karpfen-am-krautsaege-vorfach
Oft flüchtet ein großer gehakter Fisch in dichte Pflanzenbestände um sich dort zu verstecken. Meist hat der Angler dann das Nachsehen, weil die Angelschnur der Belastung durch die Wasserpflanzen nicht standhalten kann.

So verliert der Angler einen guten Fisch und der Fisch verludert weil er sich mit der abgerissenen Schnur ständig irgendwo verhängt.

Aber das muss nicht sein, wenn man ein Sägevorfach verwendet.

 

Krautsaege-VorfachDies besteht aus einem 80-100 cm langen, dünnen und nicht ummantelten Stahlvorfach, das die Wasserpflanzen durchschneidet wie eine Rasierklinge.

Es empfiehlt sich dafür ein weiches Stahlvorfach zu verwenden, das sich wie normale Schnur knoten lässt. Ideal ist das 7x7 Stahlvorfach als Meterware (z. B. Flexonit in 0,27 mm mit 6,8 kg Tragkraft).

Zu beachten ist dabei allerdings, dass man auf das Sägevorfach keine Schrotbleie für die Posenbebleiung klemmen darf, da diese den Sägeeffekt zunichtemachen würden.

Zum Seitenanfang